Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen ein möglichst gutes Online-Erlebnis zu bieten. Mehr Infos: Datenschutz

02.04.2020

Quickline schenkt Gesprächskosten und spendet für #zämefüralli

Angesichts der besonderen Situation mit erhöhtem Informations- und Kommunikationsbedarf zeigt sich Quickline solidarisch mit ihren Kunden und schenkt ihnen die Gesprächskosten für nationale Festnetz- und Mobiltelefonie im Monat April. Kunden mit dem neuen Quickline TV können dazu kostenlos zwei Monate lang Disney+ kennenlernen. Zudem leistet Quickline unkomplizierte Soforthilfe mit einer Spende an die Aktion #zämefüralli.

Informiert sein, Kontakte pflegen und in Verbindung bleiben erhalten gerade in schwierigen Zeiten wie der aktuellen eine besondere Bedeutung. Als verlässlicher Partner für Telekommunikations-Services spielt Quickline dabei eine zentrale Rolle. «Stabilität der Netzinfrastruktur ist das Wichtigste und hat bei Quickline oberste Priorität. Das ist Teil unserer Verantwortung», so Frédéric Goetschmann, CEO Quickline. «In dieser Zeit mit erhöhtem Informations- und Kommunikationsbedarf wollen wir zudem auch unsere Kunden unterstützen. Wir schenken ihnen deshalb im April die Gesprächskosten für Festnetz- und Mobiltelefonie in der ganzen Schweiz.»

Gesprächskosten geschenkt
Quickline erlässt allen Telefonie-Kunden mit einem Minutentarif-Abo inländische Gesprächskosten für April. Privat- und Geschäftskunden telefonieren während des ganzen Monats vom Handy wie auch vom Festnetz unlimitiert ins ganze Schweizer Fest- und Mobilfunknetz (exklusiv Sondernummern, Mehrwertdienste und Roaming). Kunden müssen nichts weiter unternehmen. Der Betrag für die variablen Gesprächskosten wird automatisch von der April-Rechnung abgezogen.

Disney+ kostenlos kennenlernen
Kunden mit dem neuen Quickline TV erhalten zusätzlich zwei Monate lang freien Zugang zu allen Inhalten von Disney+. Der Streamingdienst mit über 500 attraktiven Filmen im Angebot ist erst vergangene Woche in der Schweiz gestartet und bereits seit dem ersten Tag auf der neuen Quickline UHD-Box verfügbar. Quickline übernimmt für diese Kunden während zwei Monaten die Kosten und bietet damit Top-Unterhaltung als willkommene Abwechslung. Kunden erhalten per E-Mail oder Post einen Link zur Aktivierung.

Dazu profitieren TV-Kunden bis mindestens Ende April von weiteren Vergünstigungen. Wöchentlich stehen 15 ausgesuchte Filme für nur CHF 2 pro Film zur Verfügung.

Spende für einen guten Zweck
Neben den Solidaritätsmassnahmen für Kunden unterstützt Quickline zudem die Aktion #zämefüralli von «I care for you», der ersten Schweizer Crowdfunding-Plattform für rein soziale und humanitäre Projekte, mit CHF 200’000. Mit dieser Spende leistet Quickline unkomplizierte Soforthilfe für Menschen, die aufgrund der Massnahmen gegen das Coronavirus ohne Einkommen dastehen und nicht wissen, wie sie die Zeit bis zur staatlichen Unterstützung überbrücken sollen. Von der Solidaritätsaktion #zämefüralli profitieren Einzelunternehmen wie Familien.

Netzstabilität trotz höherer Auslastung
Arbeiten und Lernen von zu Hause aus bedingen eine starke, zuverlässige Infrastruktur. Die leistungsfähigen Netze im Quickline-Verbund funktionieren weiterhin stabil und ohne Einschränkungen. Dank permanenten Investitionen sind sie auch für eine punktuell höhere Auslastung gut gerüstet.

 

Weitere Informationen zu den Quickline-Solidaritätsmassnahmen: quickline.ch/bleibzuhause

Mehr Informationen zur Aktion #zämefüralli: icareforyou.ch/zaemefueralli/