Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen ein möglichst gutes Online-Erlebnis zu bieten. Mehr Infos: Datenschutz

09.08.2010

Sunrise und Finecom unterzeichnen MVNO-Partnerschaft

Unter der Marke QuickLine wird Finecom zusammen mit unabhängigen Kabelnetzbetreibern seinen über 200'000 bestehenden CATV Kunden neu auch Mobilservices anbieten. Durch diese Dienste erweitert sich das Angebot von QuickLine schon bald auf eine Quadruple-Play-Palette bestehend aus Internet, TV, Festnetz- und Mobiltelefonie.

Partnerschaften mit MVNOs und Resellern stellen einen bedeutenden Teil der Sunrise Markt- und Wachstumsstrategie dar. In Zusammenarbeit mit Aldi und Lebara beispielsweise erreicht Sunrise Zielgruppen, welche für kostengünstige Telefonie-Angebote ins In- und Ausland affin sind. Durch kontinuierliche Investitionen im Aufbau von Zweitmarken - entweder als MVNO oder als Mobile Reseller - stärkt Sunrise zudem ihre Positionierung im Bereich Sport und Lifestyle. Mehr als eine Million SIM-Karten wurden durch solche Partnerschaften bereits verkauft.

Nicolas Perrenoud, CEO von Finecom: «Durch die Zusammenarbeit mit Sunrise sind wir in der Lage, unseren Kunden Zugang zu allen vier Kommunikationskanälen anzubieten. Wir offerieren, was die Kunden wünschen und sind überzeugt, dass es wichtig ist, jegliche Inhalte auf allen Plattformen anzubieten.»

Oliver Steil, CEO von Sunrise: «Dank unseres guten Netzes, von Connect mit dem Prädikat «sehr gut» beurteilt, sowie qualifizierter Beratung für neue wie auch bestehende MVNOs, ist Sunrise bereits heute einer der attraktivsten MVNO-Anbieter in der Schweiz. Unser Ziel ist es, diese Position weiter auszubauen. Die Partnerschaft mit Finecom belegt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.»