Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen ein möglichst gutes Online-Erlebnis zu bieten. Mehr Infos: Datenschutz

25.03.2021

Geschäftsabschluss 2020

Quickline mit stabilem Resultat und anhaltend hohem Mobile-Wachstum

In einem von der Corona-Pandemie geprägten Jahr erzielt Quickline ein solides Ergebnis und wächst weiter mit Mobiltelefonie (+25.4%) und IPTV (+12.6%). In den anderen Services verzeichnet Quickline trotz hohem Wettbewerbs- und Preisdruck Stabilität. Der Umsatz des Quickline-Verbundes bewegt sich auf Vorjahresniveau (CHF 261 Mio.).

In einem gesättigten, stark promotionsgetriebenen Markt gewinnt Quickline weitere Marktanteile in der Telefonie (+7.9%). Wachstumstreiber ist wie in den Vorjahren die Mobiltelefonie mit einem Zuwachs von +25.4%. Rund 70'000 Kundinnen und Kunden telefonieren mittlerweile mit Quickline Mobile und surfen damit kostenlos in allen Fernverkehrszügen der SBB. Im TV-Segment konnte Quickline die rückläufige Entwicklung verlangsamen (-2.3%) und im Bereich Internet leicht zulegen (+0.7%). Positiv entwickelte sich das KMU-Geschäft, das trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie gewachsen ist (+4.0%).

Als lokaler Partner geschätzt
«Quickline hat es geschafft, in einem hart umkämpften Markt auch in einem von Unsicherheit geprägten Jahr ein solides Resultat zu erzielen», so Frédéric Goetschmann, CEO Quickline. «Unsere Produkte kommen gut an. Und unsere lokale Nähe wird geschätzt, gerade auch in dieser besonderen Zeit. Als Schweizer Telekommunikationsanbieter erfüllt der Quickline-Verbund mit seiner regionalen Verankerung ein wachsendes Kundenbedürfnis. Wir sind stolz darauf, dass wir unsere Kundinnen und Kunden auch während des Lockdowns bedienen und ihnen einen überzeugenden Service sowie angemessenen Support bieten konnten. Unsere qualitativ hochwertige Netzinfrastruktur hat ihre Leistungsfähigkeit auch bei Spitzenauslastung aufgrund Homeoffice und vermehrtem Streamen bewiesen und gezeigt, dass unsere Kunden auf die zuverlässigen Quickline-Netze und unsere bewährten Dienstleistungen vertrauen dürfen. Dies unterstreicht auch der Test des Fachmagazins «Connect», der Quickline für das beste Internet der Schweiz auszeichnete.»

Kundenzufriedenheit gesteigert
Sehr erfreulich ist die Entwicklung der Kundenzufriedenheit, die über alle Produkte hinweg gestiegen ist. Insbesondere das neue Quickline TV erfreut sich wachsender Beliebtheit und zählt bereits 60'000 Kundinnen und Kunden. Dies entspricht einer Zunahme im Bereich IPTV von +12.6%. Die angebotenen Medieninhalte über das neue Quickline TV werden ständig mit attraktivem nationalen wie internationalen Content erweitert, beispielsweise mit Schweizer Filmen, Serien und Dokumentationen von Play Suisse, noch mehr Live-Sport von blue Sport oder ab Herbst mit dem neuen Streaming-Dienst «oneplus» von CH Media Entertainment, welcher die bestehenden Erlebniswelten von Netflix, Disney+ & Co. weiter ergänzt.

Ausblick 2021
Damit Kundinnen und Kunden auch in Zukunft Top-Qualität erhalten, investiert der Quickline-Verbund kontinuierlich in den weiteren Netzausbau und in die Produktentwicklung. Frédéric Goetschmann: «Bestes Internet der Schweiz ist nicht nur eine schöne Auszeichnung, sondern gleichzeitig Motivation, um uns weiterhin täglich für unsere Kunden zu engagieren. Immer im Hinblick auf das beste Kundenerlebnis.»

Finanzzahlen 2020

  31.12.2020
31.12.2019
Veränderung
Umsatz Quickline-Verbund in CHF
261 Mio. 268 Mio. -2.4%
Netto-Umsatz Quickline Holding AG in CHF
102 Mio. 108 Mio. -5.6%
Partner im Quickline-Verbund
24 24 -
TV-Kunden
330'850 338'600 -2.3%
Internet-Kunden
180'800 179'600 +0.7%
Telefonie-Kunden (total)
Festnetztelefonie
Mobiltelefonie
183'500
113'500
70'000
170'050
114'250
55'800
+7.9%
-0.7%
+25.4%