Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen ein möglichst gutes Online-Erlebnis zu bieten. Mehr Infos: Datenschutz

07.04.2014

Erneut starker Kundenzuwachs bei Quickline

Die innovativen Telekom-Produkte Internet, Fix- und Mobiltelefonie sowie Fernsehen von Quickline, welche dem Kunden über das leistungsfähige Kabelnetz angeboten werden, sind weiterhin sehr gefragt: Mit der im 2013 erhöhten Internet-Geschwindigkeit auf über 200 Mbit/s und noch schärferer TV-Unterhaltung, welche auch unterwegs dank Quickline Mobil-TV immer und überall genossen werden kann, wurden die Kombiprodukte noch attraktiver. Durch die Migration der neuen Kabelnetzunternehmen EWS Energie AG, EBL Telecom Media AG sowie der akquirierten EBM Telecom AG gewann der Quickline-Verbund nicht nur weitere Partner, sondern auch zusätzliche Marktanteile. Mit dem Zuwachs der neuen Partner konnte die Quickline Gruppe den Mitarbeiterbestand weiter ausbauen.

Damit verbunden und dank eines attraktiven Produktportfolios konnte der Kundenbestand im Vergleich zum Vorjahr in allen Bereichen gesteigert werden. Insbesondere die Bereiche Telefonie (+59%) und TV (+50%) verzeichneten ein überdurchschnittliches Wachstum (respektive 13% bei der Telefonie und 29% bei TV ohne die neuen Partner). Aber auch im Internetbereich stieg der Kundenbestand um weitere 19% (12% ohne die neuen Partner). Damit ist der Quickline-Verbund weiterhin der am schnellsten wachsende Quadrupel Play Anbieter auf dem Schweizer Telekommarkt.

Attraktive und innovative Produkterweiterungen
Das Produktportfolio wird kontinuierlich erweitert, dabei stehen die Kunden und ihre Bedürfnisse im Zentrum der Produktausgestaltung. Mit der Einführung der Quickline Personal Cloud im zweiten Quartal und der Einführung des attraktivsten Festnetzangebotes in der Schweiz werden die Einzel- und Kombiprodukte weiter in ihrer Attraktivität und dem Preis- Leistungsverhältnis gesteigert. Die Weiterentwicklung der bestehenden, cloudbasierten IPTV-Plattform, welche in Sachen Benutzerfreundlichkeit und Kundenerlebnis neue Massstäbe setzen wird, ist in vollen Gängen. Und mit der grossen Senderumstellung am 6. Mai wird das Angebot an HD-Sendern weiter ausgebaut und die Senderreihenfolge noch übersichtlicher gestaltet. Ebenfalls weiter ausgebaut wird das Angebot für Business-Kunden. Zusammen mit der neuen Quickline-Tochter, der EBM Telecom AG, werden zurzeit Produkte im Bereich der Business Telefonie und Internet entwickelt, welche im zweiten Quartal 2014 lanciert werden.

Zahlen 2013

  31.12.2013* 31.12.2012 Veränderung
Nettoumsatz in CHF 61 Mio. 37 Mio. 66%
Endkunden-Umsatz Quickline-Partner in CHF 175 Mio. 154 Mio. 13%
Anzahl Quickline-Partner 20 17  
Anzahl TV-Haushalte im Quickline-Gebiet 326'697 294'852 11%
Anzahl Quickline-Kunden      
Internet
107'525 90'510 19%
Festnetz
65'596 41'340 59%
Digital-TV inkl. Verte! 245'023 176'911 39%
Anzahl Mitarbeitende (exkl. Quickline-Partner) 101 60 68%
   

 

 

*) inkl. EBM Telecom AG jedoch exkl. interGGA, welche im 2014 zum Quickline-Verbund stossen wird.

 

Quadruple-Play bei rund 45'500 neuen Haushalten

Partner Haushalte Jahr Kanton
EBM Telecom AG 12'000 2013 Basel-Land
EBL Telecom Media AG 28‘000 2013 Bern, Luzern
EWS Energie AG 5'500 2013 Aargau